Inklusionsmannschaft wird Baden-Württembergischer Meister

Inklusionsmannschaft wird Baden-Württembergischer Meister

Inklusionsmannschaft vom SV Deckenpfronn wird Baden-Württembergischer Meister.

 

Am 20.7.19 fanden das Fußball Landesfinale Feld Baden –Württemberg auf dem Sportgelände des MTV Stuttgart statt.

Am Start waren 32 Mannschaften aus ganz Baden-Württemberg in den Kategorien A, B, C und D.     Die Schirmherrschaft hatte Herr Gerd Weimer, der ehemalige Behindertenbeauftragte des Landes Baden-Württemberg und Herr Oliver Deutscher vom WfV.

 

Die 3. Mannschaft des SV Deckenpfronn konnte zum Einstieg in das Turnier sofort einen 6:0 Erfolg gegen die BSG Neckarsulm verzeichnen, was gleich sehr viel Antrieb gab, der sich über das ganze Turnier halten sollte. Mit dem Zweiten Sieg gegen Wilhelmsdorf konnte die SVD Mannschaft ihre Position nochmals festigen, so dass der Sieg gegen die Johannes Anstalt Mosbach die Folge war. Nun kam es zum Duell der Kontrahenten SV Deckenpfronn – ATW Mannheim, welches hart umkämpft war. Der SVD führte bis zur letzten Minute mit 2:1 und Mannheim bekam jetzt noch einen Elfmeter zugesprochen. Die Spannung erreichte jetzt den Siedepunkt aber der Torhüter des SV Deckenpfronn konnte den Elfmeter halten. Nach diesem Sieg war die Mannschaft des SV Deckenpfronn bereits Turniersieger, so dass das Spiel gegen die Stiftung Weisenau nur noch zweitrangig war, die Deckenpfronner konnten aber auch dieses Spiel mit 1:0 gewinnen. Der SV Deckenpfronn war unangefochten Baden-Württembergischer Meister, mit 15 Punkten, mit 4 Punkte Vorsprung vor dem Zweiten ATW Mannheim.

Die Siegerehrung nahm der ehemalige Behindertenbeauftragte des Landes Baden-Württemberg vor. Mit Stolz Liesen sich die Spieler die Goldmedaille des Turniersiegers überreichen.

Nun geht es nach Duisburg zu der Deutschen Meisterschaft in der Sportschule Wedau, wo wir als Vertreter des Landes Baden-Württemberg auf Mannschaften u.a. aus Berlin, Hannover, Nürnberg, Bremen und Hamburg treffen. Sich in einem Turnier als kleiner Sportverein mit so großen Städten messen zu dürfen, erfüllt uns mit Stolz und spornt uns an.

Ein Dank gilt der gesamten Mannschaft Deckenpfronn 3, auch den Spielern die an diesem Turnier nicht zum Zuge kamen, aber mit Geduld und Trainingsfleiß die erfolgreichen Spieler begleitet haben.